Bresciani Socken & Strümpfe

Calzificio M. Bresciani Strümpfe

Nachdem wir kürzlich einen Artikel über formelle & informelle Schuhe verfasst haben, bei dem es u.a. auch um die Kombination mit den richtigen Strümpfen ging, wollen wir Ihnen heute einen der besten Socken- bzw. Strumpfhersteller der Welt etwas genauer vorstellen: CALZIFICIO M. BRESCIANI.

Die Geschichte des Hauses Bresciani

Mario Bresciani
Mario Bresciani

Nachdem er auf dem Gebiet der Sockenherstellung jahrelang Erfahrung sammeln konnte, entschied sich Mario Bresciani 1970 den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen und gründete in in Castiglione delle Stiviere in Mantova, Italien, seine eigenen Sockenfabrik, die zunächst unter Mario Bresciani S.N.C.firmierte. Anfangs konzentrierte man sich auschließlich auf den italienischen Markt, was bedeutete, dass man nichts außer Kniestrümpfen produzierte. Erst nachdem man nach ein paar Jahren auch für ausländische Märkte produzierte, entschloß sich Maro Bresciani schweren Herzens nun doch auch kürzere Socken ins Programm aufzunehmen, da diese seiner Meinung nach nur für Kinder sind.

Zehn Jahre nach der Gründung, wandelte man den Betrieb in die Calzificio M Bresciani S.R.L.um, und betrat die Bühne der Private Label-Produktion wobei das Qualitätsniveau stets hoch gehalten wurde.

Fabio Bresciani
Fabio Bresciani

In den 90ern traten Marios Söhne Fabio und Massimiliano ins Unternehmen ein und schon 1994 konnte man sich mit Brioni darauf einigen, dass alle Strümpfe des Römer Herrenbekleidungsherstellers von Bresciani gefertigt würden. Im Jahre 2007 konnte man dann die gleich Übereinkunft mit dem Unternehmen Canali erzielen. Wenn Sie also ein Paar Strümpfe von Canali oder Brioni sehen, können Sie also sicher sein, dass diese aus dem Hause Bresciani stammen. Ebenfalls 2007 begann man neben Herrensocken auch die erste Damenkollektion uaf den Markt zu bringen.

Auch wenn Bresciani während seiner Firmengeschichte immer an der Prämisse festhielt, nur die besten Socken zu produzieren, so hat sich doch der Markt für Socken sehr verändert. In den 80ern reichte es auch, hochwertige Ware zu produzieren, in den 90ern trat der Serviceaspekt immer mehr in den Vordergrund, und um die Jahrtausendwende, wurde Marketing immer wichtiger.

Bresciani Heute

Mit gut 40 Jahren Erfahrung auf dem Buckel fertigt Bresciani mittlerweile nicht mehr nur für andere, sondern eben auch und vor allem für das eigene Bresciani Label. Angeboten werden die guten Stücke in mehr als 500 Geschäften weltweit.

Bresciani Socken aus Baumwolle mit Schattenstreifen
Bresciani Socken aus Baumwolle mit Schattenstreifen

Während Massimiliano für das Marketing verantwortlich ist, kümmern sich sein Bruder Fabio sowie sein Vater Mario hauptsächlich um die Produktentwicklung. Aufgrund der jahrelangen Forschung im Bereich Herrenstrümpfe kann Bresciani heute Strümpfe aus 100% Flax, Leinen, Ägyptischer Baumwolle, Merino Wolle und Kaschmir anbieten. Darüber hinaus bieten Sie Seidenmischungen und bis vor kurzem auch eine Baumwoll-Kaschmirmischung im Verhältnis 50% – zu 50%. Da aber der Hersteller des Zwirns den Betrieb eingestellt hat, muss man sich bei Bresciani nach einem neuen Lieferanten umschauen, was sich nicht als einfach herausstellt. Abgesehen davon hat man im vergangenen Jahr mit Strümpfen aus 100% Vikuna experimentiert, wobei die Strümpfe im Ergebnis nicht haltbar genug waren. Deshalb bringt man nun in der kommenden Saison eine Socke mit einer Mischung aus Vikuna und Kaschmir auf den Markt.

Die Liebe zum Detail spürt man bei Bresciani gleich in mehreren Bereichen.

Bresciani Socken aus 100% Kaschmir
Bresciani Socken aus 100% Kaschmir

Zum einen verwendet man ausschließlich nur die Besten Zwirne. Konkret bedeutet das, dass man ein Super 140’s doppeltgezwirntes Garn aus Merino Wolle verwendet, welches aus dem renommierten Hause Cariaggi stammt – hier spürt man, dass Merino Wolle nicht gleich Merinowolle ist. Die Fasern sind ahnlich fein wie Kaschmir und haben deshalb auch einen sehr weichen Griff, der an Seide oder eben Kaschmir erinnert. Die verwendete Baumwolle ist zum Großteil makogekämmte, ägyptische Baumwolle in 120’s two ply Qualität. Für die Freizeitkollektion greift man auf Amerikanische Pima Baumwolle zurück und sonst kommt bei einigen Kollektionen Sea Island Baumwolle zum Einsatz. Das Kaschmir sowie das Vikuna werden von Cariaggi und Loro Piana bezogen.  Bis auf wenige Ausnahmen verarbeitet man bei Bresciani keine künstlichen Fasern. Lediglich die unica Kollektion wird aus 90% Baumwolle und 10% Spandex hergestellt und bei Kaschmirsocken stehen dem Kunden zwei Varianten zur Verfügung. Die Variante für Puristen kommt in 100% Kaschmir daher, während Praktiker wohl eher dem ebenfalls weichen aber etwas robusteren 90% Kaschmir, 10 % Spandex Strumpf den Vorzug geben werden.

Bresciani Socken gestreifte Baumwolle
Bresciani Socken gestreifte Baumwolle

Auch Qualitätskontrolle und State-of-the-Art Fertigungsmethoden werden bei Bresciani groß geschrieben. Beispielsweise werden alle Socken von Hand gekettelt und die Strickmaschinen haben zwischen 84 und 260 Nadeln! Vor allem mit letzteren lassen sich wunderbar weiche, elegante Herrenstrümpfe herstellen. Zudem werden ca. 15% der Socken aussortiert, sodass wirklich nur beste Ware in den Verkauf gelangt.

Im gesamten umfasst die Bresciani Kollektion 80 verschiedene Muster, wobei diese saisonal um 50 weitere ergänzt werden.

Bresciani Socken im Praxistest

Bresciani Socken mit Mona Lisa
Bresciani Socken mit Mona Lisa

Vor einigen Monaten bekam ich von Bresciani ein paar Socken zugeschickt, welche ich ausführlich testete. In diesem Zeitraum trug ich sie auch desöfteren an Tagen, an denen ich ständig auf den Beinen war. Außerdem wurden sie alle einige Male in der Waschmaschine bei 30°C gewaschen – auch die Kaschmirstrümpfe! Letztere sollte man nicht unbedingt schleudern, es sei denn die Waschmaschine hat ein designiertes Kaschmirprogramm.

Anders als viele Herrensockenhersteller, die kaum über die Farbpalette von marineblau über Anthrazit bis zu grau und schwarz hinauskommen, hat man bei Bresciani Zwirne in 120 verschiedenen Farben. Zudem gibt es eine sehr große Musterauswahl, die man bei anderen Herstellern meist vergeblich sucht. Rautenmuster, Argyle, Hahnentritt, Karo, Glencheck und Polka Dots sind nur einige Beispiele. Auch die Mona Lisa in rot und lila ist Teil der Kolletktion! Natürlich hat man aber neben den ganzen Buntensocken auch das gesamte, unifarbene Businesspektrum im Programm, wobei man auch hier noch fine Muster finden kann, die man andernorts nicht bekommt.

Nach nun 3 Monaten kann ich nichts als Positives über diese Socken sagen. Sie sehen gut aus und rutschen nie von der Wade, was mir persönlich sehr wichtig ist. Außerdem habe ich kein Pilling feststellen können auch nicht im Bereich der Ferse, wo man dies sonst zuerst feststellen kann. Manche Socken sind feiner und ideal für Anzüge geeignet, währendhingegen andere aus schwerer Qualität sind und ideal zu Tweed- oder Karohosen passen.

Zusammenfassung

Ich kann Brescianisocken nur uneingeschränkt empfehlen, da sie in jeder Hinsicht überzeugen. Sie bestehen aus 100% Naturfasern, kommen in wunderbaren Farben und Mustern daher, rutschen nicht und scheinen sehr haltbar zu sein. Dies haben auch viele gute Herrenausstatter erkannt und deshalb führen diese oft Bresciani. Online lässt sich ein paar ausgefallenere Modelle beim Dandy Store beziehen.

Die Website erreichen Sie unter www.bresciani.it

Ein Gedanke zu „Calzificio M. Bresciani Strümpfe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.