Compass Box Whisky Company

Compass Box Whisky Probe

Nachdem wir vor wenigen Wochen bei The Compass Box Whisky Company vorbeigeschaut haben und gestern unseren Grundlagen Ratgeber für die Whiskyprobe veröffentlicht haben, möchten wir uns heute dem Compass Box Geschenk Set widmen.

Die Whiskys

Compass Box Whisky - Hedonsim, Spice Tree, Peat Monster, Oak Cross, Asyla
Compass Box Whisky - Hedonsim, Spice Tree, Peat Monster, Oak Cross, Asyla

Das Compass Box Whisky Test Set besteht aus 5 verschiedenen Fläschchen und im Folgenden werde ich lediglich über meine Grundeindrücke berichten. Vorab kann ich aber schon einmal sagen, dass Sie selbst ein Testset ausprobieren sollten.  Jeder Gaumen ist anders und deshalb ist es fast sicher, dass sie etwas anderes schmecken als ich und evtl. etwas finden, was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Aber genau das ist ja das Schöne am Whisky. Nachfolgend finden Sie die einzelnen Whiskys in der Reihenfolge in der ich sie getrunken habe.

Asyla

The Compass Box Whisky Probe Asyla
The Compass Box Whisky Probe Asyla

Dieser Compass Box Whisky besteht aus Korn und Malz. Anders als in den meisten anderen gemischten Whiskys – denken Sie z.B. an Johnny Walker etc. – ist der Malzanteil bei Asyla unpeated was bedeutet, dass er ausnahmsweise nicht torfgeräuchert wurde. Während zahlreiche Mischwhiskys  ihren qualitativ durchschnittlichen Kornanteil durch einem rauchigen Malzanteil zu überdecken versuchen, ist Asyla eher fruchtig und cremig. Dieser Whisky duftet stark nach Vanille (er ist zumindest 10 Jahre alt) mit Spuren von Äpfeln, Birnen und weißen Blumen. Auf der Zunge ist er sehr fruchtig, wobei die cremige Komponente kurz vor dem abgang wieder zum Vorschein kommt. Ein wenig Wasser verleiht dem Whisky einen noch fruchtigeren Duft und einen leicht zitronigen Geschmack. In meinen Augen eignet sich dieser Whisky ideal für einen Scotch Soda.

Oak Cross

Oak Cross ist eine Mischung aus Clynelish, Teaninich, and Dailuaine ,welche teilweise in alten Bourbon Fässern aus Amerika und teilweise in französischen Eichenfässern reifen. Genau wie Asyla wurden für Oak Cross 10-12 Jahre alte Whiskys gemischt – damit enden aber auch schon die Gemeinsamkeiten. Der Duft erinnert an gebackene Früchte und Sahne mit einer rezenten Note am Ende, während sich auf der Zunge ein Mix aus klebrigen Früchten, leichtem Rauch und würzigem Holz ergibt. Die junge französische Eiche sorgt hier wirklich für den Unterschied, sie ist zweifellos eine Spezialität von John Glaser. Die Zugabe von Wasser lässt das Ganze lebendiger, und vor allem würziger wirken. Insgesamt ist Oak Cross ein idealer Sommerwhisky –nicht zu schwer aber voller Aroma.

The Spice Tree

The Compass Box Whisky Probe
The Compass Box Whisky Probe

Spice Tree besteht aus den selben Basis-Whiskys wie Oak Cross – nur reiften diese gänzlich anders. Nur 20% wurde in Bourbon Fässern gelagert (bei Oak Cross sind es dagegen 60%) und der Rest wird in französischen Eichenfässern gelagert, welche einen speziell verkohlten Fassdeckel haben. Diese intensiv gerösteten Deckel verleihen dem Whisky einen würzig-herzhaften Geschmack der so nirgendwo anders zu finden ist. Die Duftnoten setzen sich aus Vanille, Ingwer, Rosinen und Bratapfel zuammen. Sobald Sie ihn jedoch auf der Zunge haben, schlägt das Aroma in Fruchtkuchen mit würzigen Noten um, wobei er sich voll und cremig im Mund anfühlt. Insgesamt hat dieser Whisky einen sehr ausgeprägten Abgang. Ein bißchen Wasser verstärkt die Fruchtkomponente des Whiskys während die Cremige in den Hintergrund tritt. Dieser Whisky war beim ersten Mal so schmackhaft, dass ich unbedingt die anderen Whiskys der Comapss Box ausprobieren möchte.

Hedonism

Nur selten bekommt man einen in Falschen abgefüllten schottischen Korn Whisky. Hedonism ist eine Mischung aus zwei Whiskys, welche komplett in alten Boubon Fässern reifen. Im Vergleich zu Malz Whisky ist Korn Whisky nicht einmal im Ansatz fruchtig aber dies wird durch den cremigen Geschmack mehr als wett gemacht. In meinen Augen riecht Hedonism wie die perfekte Kokosnuss Crème Brûlée und die Aromen von Sahne und gebranntem Zucker sorgen dafür, dass man von dem Whisky gar nicht genug bekommen kann. Hedonism ist wirklich einzigartig und ich kann Ihnen wirklich nur ans Herz legen ihn einmal zu probieren. Seien Sie jedoch mit Wasser ausgesprochen vorsichtig, da er dadurch sehr leicht seinen üppigen Geschmack verliert.

Peat Monster

Hierbei handelt es sich um eine brilliante Zusammenstellung von Caol Ila, phenolic Laphroaig und leicht rauchigem Ardmore. Ich mag das torfgeräucherte Aroma in Whisky sehr gerne und deshalb trinke ich regelmäßig alle 3 Malzwhiskys welche in Peat Monster vereinigt wurden. Der Geruch erinnert zunächst ein wenig an Algen, welche von Honig und Erde begleitet werden. Wie man es bei dieser Zusammensetzung erwarten konnte, ist das Mundgefühl typisch Islay: klar, ölig und gaumenfreudig. Die Aromen sind sehr gut ausbalanciert und elegant – ein Mix aus Torf, Zitrus, Iod, Salzwasser und eine zarte Fruchtnote, welche durch die Zugabe von Wasser stärker hervortritt.

Compass Box Whisky Geschenk Set
Compass Box Whisky Geschenk Set

Fazit

Ich kann Ihnen nur noch einmal empfehlen sich selbst ein Compass Box Geschenk Set zuzulegen und es selbst zu probieren.  Es ist einfach klasse, wenn man einen Schluck Oak Cross im Anschluss mit dem Spice Tree vergleichen kann – auf diese Weise wird einem erst bewusst, welchen Einfluss allein das Holz auf den Whisky hat. In einer kleinen Box erhalten Sie Weihnachtskuchen, Feuer am Meer und Frühlingsblumen – wo bekommen Sie das sonst?

Compass Box Delicious Whisky Ltd
Chiswick Studios
9 Power Road
London W4 5PY
+44 (0)20 8995 0899

www.compassboxwhisky.com

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.