Gentleman – das Magazin

Vor ein paar Wochen, schickte mir Tim Mureau eine Ausgabe des italienischen Magazins Gentleman. Auf dem Cover ist Prinz William abgebildet, welcher zurzeit aufgrund seiner bald bevorstehenden Hochzeit mit Kate Middleton in aller Munde ist. Ebenso wird auf ein Savile Row Feature hingewiesen.

Leider spreche ich kein italienisch aber mit meinen Portugiesisch- und Französischkenntnissen konnte ich zumindest den Kern der Artikel verstehen.

Das Magazin wird in einem sehr großen Format gedruckt, was dazu führt, dass die Versandkosten beim Bezug des Magazin aus Italien recht hoch sind. Im Innern findet man dann Artikel, ein bißchen Werbung für Luxusprodukte, ein Unternehmensbericht, ein Produktführer sowie eine mehrseitige Übersicht von neuen Outfits.

Die Artikel

Der Artikel über Prinz William nimmt vier Seiten ein  auf denen u.a. auch viele Fotos von ihm zu sehen  sind. In der Kategorie British Style wird er sogar mit Stilgrößen wie Beau Brummell und dem Duke of Windsor verglichen.

Der Savile Row Artikel dreht sich hauptsächlich um die beiden Schneiderhäuser Henry Poole und Norton&Sons. Diese beiden Firmen haben in den letzten Jahren viel Publicity erhalten – vor allem die  dreiteilige Savile Row Dokumentation, die ursprünglich auf BBC 4 ausgestrahlt wurde, gewährte einige Einblicke in den Schneiderbetrieb der beiden Häuser. Daher kann der Artikel nicht mit bahnbrechenden Neuigkeiten aufwarten, wenngleich er mit guten Fotos gespickt ist.

Außerdem findet sich im Magazin noch ein guter Artikel über die Hugo Boss Yacht.

Der Produktführer

Auf mehreren Seiten werden dem italienischen Herrn hier neue Kleidungsstücke und Accessoires vorgestellt, welche alle mit Preisen sowie der Internetseite des Herstellers versehen sind. Auf diese Weise wird man sehr gut auf neue Produkte aufmerksam gemacht. In dieser Ausgabe wurde ich z.B. auf Kep Italia aufmerksam, einen italienischen Hersteller von Reitartikeln ebenso wie auch schöne Ledertaschen.

Die Outfits

In dieser Rubrik werden einige Modells in den neuesten Anzügen, Kombinationen und Accessoires abgelichtet. Schauen Sie sich einmal den Glencheck-Stoff im rechten Bild an – einfach wunderbar.

Die Werbeanzeigen

Natürlich trifft man in solch einem Magazin auf Werbung von größeren Herstellern wie Luigi Borelli Napoli. Allerdings gab es auch eine Anzeige von Giuseppe Giusti dem Hersteller von authentischem Aceto Balsamico di Modena. Dort wird seit 1605 der legendäre Banda Rossa Balsamico Essig produziert – einer der besten Balsamicos der Welt.

In meinen Augen ist es bemerkenswert, dass auch Anzeigen von hochwertigen kulinarischen Produkten abgedruckt werden. Wann haben Sie das letzte Mal in der GQ oder im Esquire eine solche Anzeige gesehen?

Zusammenfassung

Es wäre wirklich wünschenswert, wenn auch in Deutschland ein Magazin vom Kaliber des Gentleman auf den Markt käme. Derzeit erscheint der Gentleman in den Ländern Spanien, Belgien ,Türkei, Griechenland, Estland und Bulgarien – natürlich jeweils in der Landessprache.Wenn es sogar in so kleinen Ländern wie Estland offenbar eine Nachfrage nach so einem Magazin gibt, dann müsste das doch eigentlich auch in Deutschland möglich sein. In diesem Sinne bleibt zu hoffen, das Gentleman auch bald in Deutschland erscheint.

Wer sich nun die italienische Version des Gentleman näher anschauen möchte, der sollte sich mit ClasseEditori in Verbindung setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.