Leinen Anzug Himmelblau

Outfit: Himmelblauer Leinenanzug

Sobald man in seinem Kleiderschrank das Fundament aus marineblauen und grauen Anzügen und Sportsakkos etc. errichtet hat, darf man sich getrost auch an etwas exotischere Stoffe wagen.Der Gentleman’s Gazette Bespoke Consultant Herbert Stricker gehört zu denen, die schon über einen sehr ausgeprägten Grundstock an Anzügen verfügen und kürzlich fiel ihm eine Länge eines Vintagestoffes aus himmelblauem Irischen Leinen in die Hände als er gerade einmal wieder bei einem seinem Schneider weilte. Während die meisten aus solch einem Stoff vielleicht gerade noch einen Sakko oder eine Hose anfertigen lassen, stand für Herbert Stricker fest: ein Anzug muss her! Angeregt durch eine Kombination von Andrea Sperelli, hatte er schon seit längerem Ausschau nach dem geeigneten Tuch gehalten.

Leinenanzug in himmelblau
Leinenanzug in himmelblau

Der Begriff Irisches Leinen wird häufiger verwendet wenn man auf gutes Leinen zu sprechen kommt. Es handelt sich dabei um einen Stoff der aus 100% Leinen bestehen muss und in Irland nach einem traditionell irischem Design und nach irischer Webart gewoben wird. Das aus 100% Flachs bestehende Leinengarn wird zwar seit Jahrhunderten auch in Irland produziert, jedoch wird heute das meiste Rohmaterial aus den Niederlanden, Belgien und Frankreich importiert – schließlich muss das Produkt nur in Irland gewebt werden um als „Irish Linen“ bezeichnet werden zu dürfen. Aufgrund steigender Kosten sind nur noch wenige Hersteller von Irischem Leinen übrig geblieben – diese haben sich jedoch ganz der Qualität verschrieben und sind stets bemüht nur Stoffe höchster Güte zu produzieren. Stoff aus Irischem Leinen ist meist offenporig gewebt, knittert sehr erhaben, ist sehr robust und neigt nicht zum ausbeulen. Daher ist es das ideale Material für Sommeranzüge.

In diesem Ensemble trägt Herbert Stricker ein Brille mit einem maßgefertigen Gestell aus Horn, ein pink-weiß gestreiftes Hemd aus Baumwolle, ein weißes Einstecktuch mit handrolliertem Rand in rosa, eine Armbanduhr mit grünem Lederarmband, pink-violett gestreifte Kniestrümpfe aus fil d’ecosse und zu guter letzt cognacfarbene Maßschuhe aus Boxkalb.

Wenn Sie einen Anzug in einer außergewöhnlichen Farbe fertigen lassen, wird ihr Schneider mit großer Wahrscheinlichkeit keine perfekt passenden Knöpfe auf Lager haben. In diesem Outfit sehen Sie Steinnussknöpfe von der Augsburger Augsburger Knopffabrik. Steinnuss wird aus einer Palme gewonnen und weist eine sehr gediegene Marmorierung auf. Anders als Horn lässt es sich in jede Farbe einfärben – das bedeutet, dass Sie immer einen passenden Knopf haben werden.

Abgesehen davon stehen die Chancen gut, dass ihr Schneider auch keine passende Knopflochseide haben wird. Zum Glück gibt es Kurzwarenläden wie z.B. W. Wächtershäuser wo man aus dem gesamten Gütermann Fadensortiment die jeweils richtige Farbe aussuchen kann. Da man hier alles meterweise kaufen kann müssen Sie auch nicht fürchten am Ende mit 100m himmelblauem Faden dazustehen obwohl Sie eigentlich nur 10m benötigen. Das gleiche gilt natürlich für den Faden der Ziernaht. Wenn Sie die Bilder genauer beobachten, sehen Sie wie jede Kante mit der Handstichnaht verziert wurde!

Auch ist das Reversknopfloch recht groß geschnitten, sodass es ein Leichtes ist ein Boutonniere zu tragen.

Es war sehr warm als diese Fotos entstanden – deshalb trug Herbert Stricker an diesem Tag sowohl seine Hemd- als auch seine Sakkomanschetten ungeknöpft um nicht zu überhitzen. Auf diese Weise sieht man ab und zu auch die Armbanduhr mit dem grünen Kontrastband aufblitzen – einfach herrlich anzusehen.

Wenn Sie also das nächste Mal einen interessanten Leinen Stoff in die Finger bekommen, spielen Sie mit dem Gedanken einen Anzug daraus fertigen zu lassen – das Resultat könnte ähnlich gut wie in diesem Beispiel aussehen. Sollten Sie sich bei der Wahl der richtigen Knöpfe oder des Fadens nicht ganz sicher sein oder einen guten Schneider benötigen, könnte das von Herbert Stricker angebotene Bespoke Consulting genau das richtige für Sie sein.

5 Gedanken zu „Outfit: Himmelblauer Leinenanzug“

  1. Lieber Jens-Erik, danke für deinen Kommentar. Die Photos haben wir vor dem neuen Gebäude in Frankfurt am Main gemacht in dem auch Manaufactum zuhause ist.

  2. Hui, was für ein Anzug! Toller Stoff, so weit ich das von hier beurteilen kann.
    Aber ein gutes Auge für Passform und exzellente Stoffe sind wir von Herrn Stricker ja gewöhnt 🙂

  3. Pingback: Klassische Herrenmode | Herrenmode International

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.