Silberbesteck: Grande Regency von International Sterling

Wenn Sie sich unsere Beiträge über Downton Abbey und Gosford Park genauer durchlesen, bekommen Sie eine Idee davon, wie ausladend die damaligen Kleidungsrituale waren. Diese Art von Opulenz fand man jedoch nicht nur im Ankleidezimmer, sondern war nahezu in jeder Facette ein Teil des damaligen Lebensstils. Manchmal sind es nur die kleinen Details, die dem Gesamten etwas Besonderes verleihen und doch übersieht man diese leicht. Ohne Sie würde jedoch das ganze elegante Erscheinungsbild in sich zusammenbrechen. Stellen Sie sich doch einfach einmal einen im Frack speisenden Herrn vor der mit Platikbesteck und Pappteller isst. In der Gentleman’s Gazettee möchten wir uns deshalb heute auf Silberbesteck konzentrieren und Ihnen das Grande Regency Set von International Sterling genauer vorstellen.

Downton Abbey Besteck
Downton Abbey Besteck

Die Ursprünge des Silberbestecks

Nach heutigen Standards wird Besteck eigentlich kaum noch aus Silber sondern aus preisgünstigeren Metallen und Legierungen gefertigt. Ursprünglich war Silber keineswegs das Ausgangsmaterial für Besteck, sondern es entwickelte sich erst im Laufe der Zeit zum Statussymbol. Bis ca. zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Besteck zum Großteil aus Eisen, Stahl oder Zinn gefertigt. Um 1840 begann dann die Popularität von Zinn zu schwinden und Silber machte sich auf den Vormarsch. Diejenigen, die sich kein massives Silberbesteck leisten konnten griffen oft auf silberbeschichtetes Besteck zurück nachdem der Galvanisierungsprozess zu Beginn des 19. Jahrhunderts Marktreife erlangte.

International Sterling Grand Regency Besteck
International Sterling Grand Regency Besteck

Dieses silberbeschichtete Besteck bestand aus Zinn oder Blech, welches wiederum zu 80% aus Zinn besteht, und wurde durch den Prozess der Galvanisiserung mit einer dünnen Schicht aus Silber überzogen. Ab ca. 1870 wurde das diese Art von Besteck in großen Mengen hergestellt und in den folgenden 50 Jahren entwickelte sich eine wahre Silberbesteck Manie, was dazu führte, dass ein Besteckset oftmals weit über 300 Teile umfasste. Dies war natürlich durch die viktorianische Etikette begünstigt, welche einen direkten Kontakt zwischen Fingern und Essen nicht vorsah. Interessanterweise wiesen die 12 oder sogar noch größer bestückten Silbergedecke erstaunlich viele Löffel auf.

Sterling Silber Details
925 Sterling Silber Details

Ein Set mit 10 Teilen konnte zum Beispiel manchmal bis zu 5 verschiedene Löffel aufweisen: den ovalen Esslöffel , den runden Suppenlöffel, den Dessertlöffel, den Teelöffel sowie den Demitasse Löffel (in der Größe vergleichbar mit einem Espressolöffel). Hinzu kamen Stücke wie ein Zuckerdosenlöffel oder

Obwohl die Popularität von echtem Silberbesteck schon in den 1920ern abnahm, sorgte der Zweite Weltkrieg für das endgültige Aus bei großen Teilen der Bevölkerung. Gründe dafür waren die steigenden Kosten von Handarbeit, der Mangel an Essen während des Krieges sowie der Trend hin zu einem simpleren Design.

Warum Silberbesteck?

International Sterling Pierced Silver - gelochtes Silber
International Sterling Pierced Silver - gelochtes Silber

Heute assoziieren viele 925 Silberbesteck mit einer Art altmodisches Zeug, was gerade noch im Antiquitätenshop zu Dekorationszwecken angeboten wird. Auch wenn die Heydays des fein ziselierten und detailliert gearbeitenen Silberbestecks wohl der Vergangenheit angehören, so vermag ein Silberbesteck eine schön gedeckte Tafel noch einmals aufzuwerten. Wenn auch Sie Wert auf die schönen Dinge legen, da sollten Sie  über die Anschaffung eines Silber-Sets nachdenken.

Schöner Sterlingsilber Löffel
Schöner Sterlingsilber Löffel

Wie jedes Stück aus Edelmetall ist auch Silber nicht gerade preisgünstig. Durch die steigenden Silberpreise der letzten Jahre, ist inzwischen der Silbergehalt eines 925 Sterlingsilber Teelöffels gute 30€ wert! Auch wenn man nur ein kleines, vierteiliges Set (Esslöffel, Gabel, Messer, Teelöffel) auswählt, so kommt man ganz schnell auf eine beachtliche Summe. Andererseits wird der Silberpreis auch in Zukunft wohl kaum signifikant einbrechen und so, im Gegensatz zu anderen Dingen des alltäglichen Gebrauchs, seinen Wert nicht verlieren. Alternativ sollten Sie sich nach hartversilbertem Besteck umsehen, welches optisch nicht von echtem Silberbesteck zu unterscheiden ist und in einem unserer Folgebeiträge portritiert wird.

International Sterling: Grande Regency

Grande Regency Silber Punzierung
Grande Regency Silber Punzierung

Mein Set ist ein Erbstück meiner Großmutter. Während manche mit solch einem Geschenk wenig anzufangen wüssten , war ich hellauf begeistert, als sie mir ein 45-teiliges Set für 10 Personen zum Geburtstag schenkte. Gekauft hat sie es schon 1969 bei einer Geschäftsauflösung und da ich erst 1983 geboren wurde, lässt sich schlecht behaupten Sie hätte es für mich gekauft. Wie dem auch sei, schlummerte das Besteckset für 40 Jahre unberührt im Keller, bis sie es mir 2009 überreichte und es damit seinen ersten richtigen Benutzer bekam.

In der Regel sind alle Besteckteile mit Ausnahme des Messers aus 925 Sterlingsilber gefertigt. Die Schneide wird nämlich meist aus Edelstahl gefertigt, da Silber einfach nicht hart genug ist. Das Servierbesteck ist heute meist vielseitig einsetzbar, obwohl es ursprünglich einen ganz bestimmten Anwendungsbereich hatte. Nur in den seltensten Fällen würde sich wohl ein Gast echauffieren, wenn statt eines Gemüselöffels der Obstlöffel zum Einsatz käme – die meisten würden es nicht einmal bemerken.

Grande Regency Silber Gabel
Grande Regency Silber Gabel

Das Muster heißt Grand Regency und wurde 1969 von International Sterling auf den Markt gebracht. Es handelt sich um ein reichlich dekoriertes florales Muster aus Pierced Silver, was bedeutet, dass das Besteck tatsächlich ein Loch aufweist. Dies ist in der Herstellung in der Tat recht schwierig.

Insgesamt ist das Muster sehr vielseitig und sowohl für formelle als auch informellere Tafeln bestens geeignet.

Wie stellt man ein Set aus Silberbesteck zusammen?

925 Sterlingsilber Messer mit Edelstahlschneide
925 Sterlingsilber Messer mit Edelstahlschneide

Grundsätzlich gibt es mehrere Herangehensweisen, wenn man ein Silberbesteck Set aufbauen möchte. Am einfachsten ist wohl der Neukauf von einem der renommierten Besteckhersteller wie WMF, Robbe und Berking oder Christofle. Weitaus günstiger werden Sie bei eBay, auf Flohmärkten und in Antiquitätengeschäften fündig. Mit ein bißchen Geduld und Glück lässt sich evtl. sogar ein wahres Schnäppchen aufspüren. Lassen Sie sich dabei nicht von der Farbe des Silbers irritieren. Auch wirklich stak oxidierte Teile können in aller Regel wieder auf Hochglanz gebracht werden. Gute Antiquitätengeschäfte sollten in der Lage sein Ihnen das Modell sowie die Modellbezeichnung zu geben. Manchmal sind die Sets nämlich nicht vollständig und Sie müssen sich anderweitig nach weiteren Teilen umschauen.

Nachdem Sie sich für ein Muster entschieden haben sollten Sie zuerst die Einzelgedecke kaufen. Das Servierbesteck können Sie dann immer noch hinterher kaufen. Allerdings ist es natürlich ideal, und in der Regel auch preisgünstiger, wenn Sie alles zusammen kaufen. Ein Soßenlöffel, eine Suppenkelle und eine Servierlöffel bzw. eine Serviergabel sollten zum Servieren genügen – ausbauen können Sie das Set dann immer noch. Sie werden sicher merken was Sie persönlich benötigen. Mir war z.B. ein Kuchenmesser wichtig und als nächstes hätte ich gerne runde Suppenlöffel, einen Tortenheber, Buttermesser und Fischbesteck.

Grand Regency Silberbesteck in Box
Grand Regency Silberbesteck in Box

Es lohnt sich wirklich sich vor dem Kauf eines Sets darüber zu erkundigen, ob das Silberbesteck ausgebaut werden kann. Sonst kann es Ihnen passieren, dass sie für ihr Muster gar keine Ersatzteile mehr bekommen. Viele Silberschmiede und Onlinehändler sind oft in der Lage, alte Muster zu reproduzieren – fragen Sie einfach danach. Das Grande Regency Muster wurde zwar offiziell 2004 eingestellt, man erhält jedoch nach wie vor jedes Einzelteil auf Bestellung oder eben bei eBay.

Wenn Sie also kein Erbstück ihr Eigen nennen können, dann wünsche ich Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach einem schönen Silberbesteck! In einem meiner nächsten Artikel werde ich dann ausführlichen beschreiben, wie man Silber am besten putzt und glänzend erhält.

Veröffentlicht von

3 Gedanken zu „Silberbesteck: Grande Regency von International Sterling“

  1. Beim Silberbesteck sollte man auch die Fa. Jezler in der Schweiz nicht vergessen, die zahlreiche Adelshäuser mit ihrem Besteck beliefert.

    1. Vielen Dank für den Hinweis auf die Firma Jetzler. Dort scheint man in der Tat schäne Silberbestecke zu fertigen. Haben Sie ein Set aus einer derer Kollektionen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.